Wintersport-Sportnachrichten

Bei der Biathlon-WM in Kontiolahti greifen die deutschen Starter am Samstag und Sonntag in gleich vier Entscheidungen nach Edelmetall. Die Sprints und Verfolgungsrennen stehen auf dem Programm.

Kombinierer

Eric Frenzel ist erneut der beste Nordische Kombinierer im Weltcup. Für den 26-Jährigen ist der Gesamtsieg eine Entschädigung für die bei der WM entgangenen Einzelmedaillen.

Michaela Wenig

Skirennfahrerin Michaela Wenig hat im Abschlusstraining zur Weltcup-Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen Platz 28 belegt.
Wechsel

Die deutschen Biathlon-Trainer glaubten an ihre Aufstellung. Der Schuss ging aber doch nach hinten los. Weil die Top-Leute geschont wurden, reichte es beim WM-Auftakt in der Mixed-Staffel nur zu Rang sechs. Doch der Poker könnte sich vielleicht noch auszahlen.

Podest verpasst

Der deutsche Verband setzte nach dem medaillenlosen Abschneiden seiner Skeletonis in Sotschi auf einen Verjüngungsprozess. Dieser scheint gelungen. Die Männer zeigten gute Leistungen.

Krank

Andreas Birnbacher ist schon wieder von seinem Körper gestoppt worden.
Jacqueline Lölling

Der deutsche Verband setzte nach dem medaillenlosen Abschneiden auf einen Verjüngungsprozess im Skeleton. Sprintstarke Athleten sollen künftig vorangehen. Bei der WM liegt aber plötzlich Jacqueline Lölling trotz ihrer Startprobleme im Medaillenbereich.

Panne

Die Olympia-Dritte Elena Nikitina hat sich im ersten Lauf der Skeleton-WM in Winterberg einen folgenschweren Fehltritt geleistet.
Medaillenjagd

Vor dem Super-Wochenende bei den Biathlon-Weltmeisterschaften in Kontiolahti ist die Stimmung im deutschen Team prima. Vor allem die Männer um Schempp und Peiffer hoffen auf Medaillen.

Hingucker

Das Aus von Viktoria Rebensburg trifft die Veranstalter des Heim-Weltcups in Garmisch-Partenkirchen hart. Drei Gründe, warum in Abfahrt und Super-G am Wochenende dennoch für Spannung gesorgt ist.

Insulanerin

Von der Karibik-Insel Saint Thomas in den WM-Eiskanal von Winterberg: Katie Tannenbaum von den Amerikanischen Jungferninseln ist nicht die erste Exotin im Skeletonsport. Zuvor versuchten sich schon die Australierinnen und Neuseeländerinnen.
Druck

Heim-Weltmeisterschaften sind für viele Athleten etwas ganz Besonderes. Der Druck durch Fans und Medien ist aber meist extrem hoch. Den spürt auch die Finnin Kaisa Mäkäräinen vor ihrer Heim-WM in Kontiolahti.

Claudia Pechstein

Für eine weitere Medaille kommt Claudia Pechstein bei der Mehrkampf-WM der Eisschnellläufer kaum infrage. Die Berlinerin sammelt dafür inzwischen Rekorde ganz anderer Art.

Karolin Horchler

Biathletin Karolin Horchler aus Clausthal-Zellerfeld hat den Gesamtsieg im IBU-Cup knapp verpasst. Im letzten Einzelrennen der Saison musste sich Horchler im kanadischen Canmore im Sprint trotz fehlerfreien Schießens Anna Nikulina um 9,4 Sekunden geschlagen geben.