Volleyball-Sportnachrichten

Ein Jahr vor den Olympischen Spielen scheinen Brasiliens Beach-Stars der gesammelten Konkurrenz meilenweit entrückt. Die deutschen Volleyballer bleiben bei der WM unter den eigenen Erwartungen. Für Schwarzsehen aber ist kein Grund, meint Olympiasieger Brink.

Volleyball
WM-Finale

Die Brasilianer Alison und Bruno sind neue Weltmeister im Beachvolleyball. Das Duo setzte sich in Den Haag im Endspiel gegen die Niederländer Reinder Nummerdor und Christiaan Varenhorst nach einem mitreißenden Spiel mit 2:1 (12:21, 21:14, 22:20) durch.
Volleyball
Beach-Duo

Die ersehnte WM-Medaille verpassen die Beach-Ladies Holtwick/Semmler knapp - Deutschland geht erstmals seit 2007 leer aus. Doch den Tränen folgt die Zuversicht. Als einziges europäisches Team sind die Berlinerinnen bei der Samba-Party am Holland-Strand dabei.

DVV-Trainer

Zum Abschluss gab es den ersten Sieg für die „Schmetterlinge”: Die Volleyball-Nationalmannschaft der Frauen schlug die Dominikanische Republik souverän mit 3:0. Der Einzug ins Grand-Prix-Finale wird trotzdem extrem schwer.

Volleyball
Beach-Duo

Erstmals seit 2007 kehren Deutschlands Beachvolleyball-Stars ohne Medaille von einer WM zurück. Holtwick/Semmler konnten das „kleine Finale” um Rang drei nicht gewinnen. Alle Podiumsplätze gehen ein Jahr vor den Olympischen Spielen in Rio an Brasilien.

Volleyball
Verloren

Die Niederlande bekommen bei der Beachvolleyball-WM ihr erhofftes Heim-Endspiel. Das Gastgeber-Team Reinder Nummerdor und Christiaan Varenhorst setzte sich in einem heiß umkämpften Halbfinale gegen die Weltranglisten-Ersten Pedro/Evandro aus Brasilien mit 2:1 (21:18, 21:23, 15:12) durch.
Volleyball
Verloren

Für die große Überraschung hat es nicht gereicht. Die deutschen Beach-Ladies Holtwick/Semmler spielen in Holland nur im „kleinen Finale” um Platz drei. Anders als vor einem Jahr bei der Fußball-WM war für Deutschland im Sand die Hürde Brasilien viel zu hoch.

DVV-Trainer

Die deutschen Volleyballerinnen haben auch ihr zweites Spiel beim diesjährigen Grand Prix verloren.
Volleyball
Im Halbfinale

Nur Holtwick/Semmler vertreten Deutschland noch bei der Beach-WM. Die anderen Teams sind schon wieder in der Vorbereitung auf den nächsten Welttour-Höhepunkt. Vor allem bei den Damen ist die nationale Konkurrenz groß auf dem Weg zu Olympia an der Copacabana.

DVV-Trainer

Die deutschen Volleyballerinnen haben ihren Auftakt beim Grand Prix verpatzt. Die Mannschaft von Nationaltrainer Luciano Pedullà musste sich in Gruppe B Europameister Russland mit 1:3 (20:25, 26:24, 20:25, 20:25) geschlagen geben.
Deutscher Meister

Der VfB Friedrichshafen und die Berlin Volleys bekommen es in der Volleyball-Champions-League mit schweren Gegnern zu tun.
Volleyball
Erfolgreich

Katrin Holtwick und Ilka Semmler haben bei der Beachvolleyball-WM in den Niederlanden das Halbfinale erreicht. Die zweimaligen deutschen Meisterinnen aus Berlin schlugen in Rotterdam Lauren Fendrick/Brooke Sweatz aus den USA mit 2:0 (21:18, 21:15).
DVV-Coach

Bundestrainer Luciano Pedullà will beim Grand Prix der Volleyballerinnen auf Rotation setzen.
Volleyball
Raus

Sie hatten vor zwei Jahren die erste WM-Medaille für Deutschland und Europa überhaupt gewonnen. In Holland scheitern die Beach-Volleyballerinnen Borger/Büthe zeitig. Das zeigt: Der Weg nach Rio ist steinig. Zwei deutsche Teams sind im WM-Achtelfinale.

Volleyball
Im Achtelfinale

Nach Katrin Holtwick und Ilka Semmler haben auch Kay Matysik und Jonathan Erdmann (Berlin) bei der Beachvolleyball-WM in den Niederlanden den Sprung ins Achtelfinale geschafft.